Intibane Bike Tours

Motorradtouren im suedlichen Afrika

Das Reisen auf einem Motorrad durch das suedliche Afrika ermoeglicht es dem Fahrer, eine Welt zu erleben, die man durch keine andere Fortbewegungsart so erreichen kann.

Intibane Bike Tours bietet ausser den vorgestellten Standardtouren an, individuelle Routen auszuarbeiten, die auf die speziellen Wuensche des Kunden eingehen.

Tour 1

Tour 1

Hierbei handelt es sich um eine kurze 4-Tagestour in das schoene Mpumalanga Gebiet. Die zu fahrende Gesamtenfernung betraegt 1.200 km, alles auf Asphaltstrassen.

Tour 2 - Rundum Lesotho

Tour 2

Hierbei handelt es sich um eine 7-taegige Rundtour um das von Suedafrika eingeschlossene Koenigreich von Lesotho, mit einer eingebauten Tagestour zum Katse Dam. Wir fahren eine ungefaehre Gesamtdistanz von ca. 2000 km, 70% davon auf Asphalt, 30% auf Schotterstrassen/Bergpaessen. Diese Tour ist nicht fuer Anfaenger von Schotterstrassen empfehlenswert.

Tour 3 - Magical Garden Route

Tour 3 – Magical Garden Route

Dies ist eine 12-tages Tour von Johannesburg mit Endziel Kapstadt. Die Strecke betraegt ca. 2700 km von denen 90% auf Asphalt gefahren werden, der Rest auf Schotterstrassen.

Tour 4 – Mpumalanga – Nordkueste – Drakensberg Rundtour

Tour 4 – Mpumalanga – Nordkueste – Drakensberg Rundtour

Diese Tour geht ueber 14 Tage und fuehrt uns in einem Kreis von Johannesburg in die herrliche Region von Mpumalanga, inclusive des Krueger Nationalparks. Anschliessend geht es durch die kurvigen Strassen Zululands weiter bis nach St. Lucia an der Nordkueste. Nach einem Badetag fahren wir durch das Tal der tausend Huegel in die Drakensberge und schliesslich wieder zurueck nach Johannesburg. Eine Gesamtstrecke von ca. 2.600 km wird zurueckgelegt, alles auf Asphalt und die Tour ist gleichfalls machbar fuer Einsteiger und auch erfahrene Fahrer.

Tour 5 – The Namibian Experience

Es handelt sich hierbei um eine 21-taegige Tour von Johannesburg ausgehend ueber die Diamantenstadt Kimberley zum Fish River Canyon in all seiner Pracht, sowie den Kokerboomwald bei Keetmanshoop und den Riesenspielplatz nahebei. In Windhoek wird eine Pause eingelegt, um die Stadt und ihre Sehenswuerdigkeiten zu erkunden. Abgerundet wird der Tag mit einem Abendessen bei Joe’s Beerhouse, wobei wir lokale Spezialitaeten und Biere probieren. Ab Windhoek geht es weiter ueber eine Schotterstrecke durch das wunderschoene Khomas Hochland nach Swakopmund, der Kuestenstadt mit deutscher Architektur, die einem in diesem Land besonders auffaellt. Von unserer Basis in Swakopmund unternehmen wir eine Tagestour zur Spitzkoppe, auch bekannt als das Matterhorn Namibias, sowie die Seeloewenkolonie beim Cape Cross.  [mehr…]

Kontaktiere Uns